Psychomotorik für Schulkinder

Jeden Donnerstag können Schülerinnen und Schüler der Klasse 1- 4 an dem Angebot der Psychomotorik teilnehmen.

Zunehmend mehr Kinder im Vor- und Grundschulalter fallen durch Bewegungsunruhe, Konzentrations-, Wahrnehmungs- und Bewegungsstörungen oder mangelndes Selbstvertrauen auf.

Ziel der Psychomotorik ist es, diese Kinder durch eine ganzheitliche Bewegungsförderung in ihrer Gesamtpersönlichkeit zu unterstützen. Erlebnisorientierte Bewegungsangebote und spielerische Entspannungsübungen sollen es den Kindern ermöglichen, ihren Körper intensiv zu erleben und ein ganzheitliches Körperbewusstsein zu entwickeln.