Begegnungsmaßnahme ASS und PRS

Begegnungsmaßnahme ASS - PRSVier besondere Schulvormittage durften  im 2. Schulhalbjahr 2012/13  SchülerInnen der Albert-Schweitzer-Schule Herrenberg und der Pfalzgraf-Rudolf-Schule Herrenberg bei gemeinsamen Spiel- und Bastelaktionen erleben. Angestoßen und finanziert wurde diese Begegnungsmaßnahme von Kindern mit und ohne Behinderung durch das Regierungspräsidium Stuttgart und das Staatliche Schulamt Böblingen.

Federführend für die Durchführung und die Koordination war Christin Reich, die als Schulsozialarbeiterin, sowohl an der Albert- Schweitzer- Schule als auch an der Pfalzgraf-Rudolf-Schule tätig ist.

Die beteiligten Klassen waren die Klassen 1- 3 a und b der Albert-Schweitzer- Schule, die Klasse 2b und die internationale Vorbereitungsklasse der Pfalzgraf-Rudolf- Schule.
Lernen alle Kinder so wie wir? Das war die Leitidee zu diesem Projekt. Nach gelungenem Abschluss der Begegnungen kann man sagen, dass hier erste, wichtige Schritte gelebter Inklusion gegangen wurden und weitere folgen werden.

Im Vordergrund standen Aktionen, die allen Kindern viel Spaß und eine ungezwungene Kontaktaufnahme ermöglichten. Jedes Kind sollte sich mit seinen Stärken und Fähigkeiten einbringen können.

So umfasste das Projekt folgende Aktivitäten:

  •     Maskenbasteln
  •     Maskenball
  •     dot painting auf Keilrahmen
  •     einen Ausflug auf den „Alten Rain“ in Herrenberg

Es war für alle beteiligten Pädagoginnen immer wieder schön zu beobachten, wie die Kinder unbefangen und ohne Berührungsängste miteinander umgingen und sich neue Kontakte knüpften. Die herzlichen Brief- und Fotogrüße, die kurz vor den Ferien zwischen den Schulen ausgetauscht wurden, bestätigten den vollen Erfolg der Begegnungsmaßnahme, welche im kommenden Jahr auf jeden Fall fortgeführt werden wird.


  • P1130894
  • P1140180
  • P1140203
  • P1140206
  • P1140206_2
  • P1140656
  • P1140729
  • P1140752
  • P1140800
  • P1150517

Simple Image Gallery Extended