Begegnungsprojekt der Albert-Schweitzer-Schule und der Pfalzgraf-Rudolf-Schule im Schuljahr 2014/15

phoca thumb l begegnung6

Im zweiten Halbjahr dieses Schuljahres war es wieder soweit. Nach den durchweg positiven Erfahrungen des Austauschs beider Schulen vor zwei Jahren, trafen sich Anfang dieses Jahres die Lehrerinnen der Klassenstufe 1-3 der Albert-Schweitzer-Schule Herrenberg und die Lehrerinnen der Klasse 3d und der Internationalen Vorbereitungsklasse der Pfalzgraf-Rudolf-Schule Herrenberg, um wieder ein Begegnungsprojekt zu planen. Koordiniert und begleitet wurden wir Lehrerinnen dabei - wie bereits vor zwei Jahren - von unserer gemeinsamen Schulsozialarbeiterin Christin Reich. Finanziert wurde diese Begegnungsmaßnahme von Kindern mit und ohne Behinderung durch das Regierungspräsidium Stuttgart und das staatliche Schulamt Böblingen.

Sich kennenlernen, neue Kontakte knüpfen, Inklusion leben - das war auch dieses Mal unser angestrebtes Ziel. Wo könnte dies besser gelingen als beim gemeinsamen Spielen und sich bewegen? So trafen wir uns zu Tischspielen, machten einen Ausflug zum Barfußpark nach Dornstetten und hatten Spaß auf schönen Herrenberger Spielplätzen.

Alle beteiligten pädagogischen Kräfte konnten bei den Treffen glückliche und zufriedene Kinder beobachten, die unbefangen und ohne Berührungsängste friedlich miteinander umgingen. So stellten wir Lehrerinnen mit Freude fest, dass sich unsere Arbeit und unser Einsatz gelohnt haben.


  • phoca_thumb_l_begegnung12
  • phoca_thumb_l_begegnung14
  • phoca_thumb_l_begegnung3
  • phoca_thumb_l_begegnung4
  • phoca_thumb_l_begegnung6
  • phoca_thumb_l_begegnung9

Simple Image Gallery Extended