Reitprojekt

Seit 2001 besteht Kooperation zwischen dem Reit- und Fahrverein Herrenberg e.V. und unserer Schule.
Eine erfahrene Reitlehrerin und eine reiterfahrene Lehrerin unserer Schule unterrichten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5.
Theoretische und praktische Lerneinheiten vermitteln Wissen über den Umgang mit Pferden.
Die emotionale Beziehung zu den Tieren und Erfolgserlebnisse stärken dabei das Selbstbewusstsein der Kinder. Durch den intensiven Praxisbezug sind die SchülerInnen höchst motiviert und interessiert. So sehr, dass einige von ihnen am Ende des Projekts das FN-Abzeichen „Basispass Pferdkunde" erlangen. In der Praxis steht vor allem das Miteinander im Fokus. Die Kinder werden immer wieder dazu angehalten miteinander zu sprechen, um Hilfe zu bitten, sich gegenseitig zu unterstützen und sich weitestgehend auch selber zu organisieren, um vorgegebenen Ziele zu erreichen.

Praktische Einheiten:

  • Sicherheitsaspekte rund um den Umgang mit dem Pferd beachten
  • Pflege des Pferdes (Putzen, Hufe auskratzen, Mähne/Schweifpflege)
  • Stallarbeit (Misten, Füttern)
  • Führen eines Pferdes
  • Reiten eines Pferdes an der Longe und geführt in der Halle
  • Anlegen von Sattel und Trense (Lage des Sattels, korrektes Verschnallen der Trense)

 

Theoretische Einheiten:

  • Geschichte und Entwicklung des Pferdes
  • Verhalten, Hierarchie innerhalb der Herde (Mensch als Leittier)
  • Artgerechte Fütterung und Haltung
  • Korrektes Verhalten im Umgang mit dem Pferd
  • Erste Einblicke in die Pflege (zeigen und erklären von Putzmaterialien)
  • Gewünschtes Verhalten auf der Anlage des Reitverein